Software

JOYNEXT beschleunigt weltweit die Entwicklung des autonomen Fahrens für die Mobilität der Zukunft

Dresden. Die Tech AD Europe 2024 fand vom 10. bis 12. März in Berlin statt und zog mehr als 600 Teilnehmer aus der Branche an. JOYNEXT nahm an der Veranstaltung teil und präsentierte seine umfassende Produktpalette für autonomes Fahren vor OEMs und Fachleuten aus Europa. Darüber hinaus war Noby Mathew, Director Products & Strategy von JOYNEXT Europe, als Gastredner eingeladen. In seinem Vortrag „One-time development and optimizations of ADAS algorithm across regions on multiple platforms“ sprach Noby Mathew über die Expertise und Erfahrung, die JOYNEXT in den letzten Jahren bei der Entwicklung von Produkten für das autonome Fahren gesammelt hat.

Diesen Beitrag teilen

Kontakt

JOYNEXT GmbH

Gewerbepark Merbitz 5
01156 Dresden

+49 351 453 550

https://www.joynext.com

info.de@joynext.com

Ansprechpartner

Katleen Grumbt

Corporate Communications & Marketing Manager

katleen.grumbt@joynext.com

0351453556734

Dresden. Die Tech AD Europe 2024 fand vom 10. bis 12. März in Berlin statt und zog mehr als 600 Teilnehmer aus der Branche an. JOYNEXT nahm an der Veranstaltung teil und präsentierte seine umfassende Produktpalette für autonomes Fahren vor OEMs und Fachleuten aus Europa. Darüber hinaus war Noby Mathew, Director Products & Strategy von JOYNEXT Europe, als Gastredner eingeladen. In seinem Vortrag „One-time development and optimizations of ADAS algorithm across regions on multiple platforms“ sprach Noby Mathew über die Expertise und Erfahrung, die JOYNEXT in den letzten Jahren bei der Entwicklung von Produkten für das autonome Fahren gesammelt hat.

Da die Technologie des autonomen Fahrens ständig weiterentwickelt wird und immer häufiger zum Einsatz kommt, ergeben sich zahlreiche Herausforderungen. Dazu gehören Aspekte wie Kostenkontrolle, Compliance, Sicherheit, Prozesse etc. Basierend auf verschiedenen Chip-Plattformen bietet JOYNEXT Produkte verschiedener Generationen an, um unterschiedliche Marktanforderungen und Szenarien zu unterstützen. Dazu gehört auch die Positionierung der nDrive Serie (ADAS Domain Control Units) als kostenoptimale und leistungsfähige Lösung für L2-L4 Szenarien.

In seinem Vortrag hob Noby Mathew die innovative JOYNEXT-Produktstrategie der „Entwicklung aus einer Hand“ hervor. Mathew erläuterte, dass JOYNEXT-Produkte die Wiederverwendung durch modulare Standards maximieren und die Ressourceneffizienz durch ein proprietäres Middleware-Toolset verbessern, das Redundanzen reduziert. Dieser Vorteil rationalisiert nicht nur den Entwicklungsprozess, sondern stellt auch sicher, dass die ADAS-Produkte von JOYNEXT vielseitig und zuverlässig sind und die unterschiedlichen Anforderungen der Kunden weltweit erfüllen.

Noby Mathew wies auch darauf hin, dass JOYNEXT die Technologie des autonomen Fahrens weiterentwickelt. Als Antwort auf die Ära der zentralen Recheneinheiten hat JOYNEXT im vergangenen Jahr die nDrive-Serie und die nCCU-Serie von zentralen Recheneinheiten auf den Markt gebracht. Diese haben weltweit große Aufmerksamkeit erregt und wurden in der Fachwelt intensiv diskutiert. Als Unternehmen mit langjähriger Erfahrung in der Automobilelektronik hat es sich JOYNEXT darüber hinaus zur Aufgabe gemacht, plattformbasierte Systemlösungen für die Industrie anzubieten.

Mit Blick auf die Zukunft erfordert die Innovation im Bereich des autonomen Fahrens eine effiziente Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Akteuren der Industrie wie z.B. mit Qualcomm, Horizon Robotics, Black Sesame usw. Die Einführung neuer Technologien hängt daher von der konzertierten Anstrengung von OEMs und Zulieferern ab. JOYNEXT ist bestrebt, mit vielen Partnern zusammenzuarbeiten, um die Zukunft des autonomen Fahrens zu beschleunigen.

JOYNEXT – WE CONNECT FUTURE

JOYNEXT ist ein international führendes Unternehmen der Automobilelektronik. Als Automotive Connectivity Business Unit gehört es zu Joyson Electronics. JOYNEXT hat seinen Hauptsitz in China und ist weltweit in Deutschland, Polen, Frankreich, den USA und Japan vertreten. Wir entwickeln Technologien für intelligente, vernetzte Fahrzeuge und bieten personalisierte Mobilität, die gleichzeitig Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Anpassungsfähigkeit garantiert. Unsere mehr als 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in 7 F&E-Zentren, 3 globalen Produktionsstätten und 4 Kundenzentren weltweit tätig.

Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist JOYNEXT als Entwicklungspartner und Systemlieferant namhafter Automobilhersteller tätig und baut langfristige Partnerschaften mit führenden OEMs auf und aus. Immer aus der Perspektive des Endverbrauchers arbeiten wir kontinuierlich an Lösungen für intelligente Cockpits, intelligente Vernetzung, autonomes Fahren sowie an Softwarelösungen und Services für Automobilhersteller und Nutzer – für ein rundum bedarfsgerechtes Mobilitätserlebnis.

JOYNEXT beschleunigt den Übergang zur intelligenten Mobilität mit integrierten Hard- und Softwarelösungen. Unsere intelligenten Cockpit- und Connectivity-Produkte sind weltweit in Millionen von Fahrzeugen im Einsatz. Ergänzt durch unsere Kompetenzen in der Entwicklung von Technologien und Softwareprodukten für das autonome Fahren bilden sie eine solide Basis für die Verschmelzung von Cockpit und Fahrerlebnis im Zeitalter der zentralen Recheneinheiten.

Durch die Verbindung von Innovation und Nachhaltigkeit wollen wir gemeinsam mit unseren Netzwerkpartnern wie Microsoft, HUAWEI, Qualcomm, Horizon Robotics, Black Sesame, Elektrobit und QNX zum Wandel in der Branche beitragen und den Endkunden ein intelligenteres Fahrerlebnis bieten. Mehr Informationen: www.JOYNEXT.com

Kontakt

JOYNEXT GmbH

Gewerbepark Merbitz 5
01156 Dresden

+49 351 453 550

https://www.joynext.com

info.de@joynext.com

Ansprechpartner

Katleen Grumbt

Corporate Communications & Marketing Manager

katleen.grumbt@joynext.com

0351453556734